Gebetstreff für Jugendliche

Lebenselixier Bibel - partnerschaftlich Glauben teilen - share

Bibeltext

Ich danke meinem Gott, sooft ich euer gedenke, was ich allezeit tue in allen meinen Gebeten für euch alle, und ich tue das Gebet mit Freuden, für eure Gemeinschaft am Evangelium vom ersten Tage an bis heute; und  ich bin darin guter Zuversicht, dass der in euch angefangen hat das gute Werk, der wird's auch vollenden bis an den Tag Christi Jesu. (Luther 2017) 
Philipper 1,3-6 

Impuls

Albert Schweitzer hat einmal gesagt: „Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.“ Ich habe letztens meine Bude ausgemistet. Einiges habe ich weggeschmissen, einiges zum Trödel oder die Altkleiderspende gegeben. „Simplify your life“: „Vereinfache dein Leben“. Und soll ich euch was sagen? Es tat so unendlich gut! Manchmal, wenn es um etwas Größeres geht, ist es schon eine Überwindung, Dinge wegzugeben. Aber es lohnt sich, weil es dich bereichert. Letztlich ist es eine Win-Win-Situation, weil du dem Menschen, der beschenkt wird, etwas Gutes tust und gleichzeitig dir selbst. Krall dich nicht zu sehr an den Dingen fest, die du besitzt! Irgendwann besitzen sie vielleicht dich. Wenn wir uns den Text aus dem Philipperbrief anschauen, wird schnell klar, dass das, was wir zu teilen haben, noch weitaus größer ist als all das, was bei dir zu Hause rumliegt. Du darfst deinen Glauben teilen, anderen davon erzählen. Warum? Der Text sagt uns zu, dass, wenn wir erst einmal damit angefangen haben, unser n Glauben zu teilen, das Ganze von Gott weitergeführt und zum Ende gebracht wird. Weil dein Glaube erst dann eine Bedeutung in dieser Welt hat. Vielleicht kennst du den Vergleich, den Jesus einmal gebracht hat: mit dem Glauben und dem Senfkorn. Jesus sagt hier über unseren Glauben:  „Selbst wenn euer Glaube nur so groß wäre wie ein Senfkorn, könntet ihr zu diesem Maulbeerbaum hier sagen: ‚Heb dich samt deinen Wurzeln aus der Erde und verpflanze dich ins Meer!‘, und er würde euch gehorchen“ (Lukas 17,6). Senfkörner sind winzig klein, aber daraus wächst ein großer Baum. Vielleicht denken wir manchmal, dass unser Glaube zu klein ist und keine Auswirkung hat. Dabei meint dieser Vers genau das Gegenteil. Jesus sagt zu dir: „Dein Kleinglaube reicht mir aus, um daraus etwas Großes zu machen.“ Du kannst jetzt entscheiden, ob du deine Senfkörner in der Schublade lässt oder mit anderen jungen Christen rausgehst und die Teile ausstreust. Das kann dir leider niemand abnehmen. Genial ist: Finde deinen Weg! Werde kreativ, wie du dich in Gottes Reich einbringst. Wir sind der festen Überzeugung, dass sich dein Glaube vermehrt, wenn du bereit bist, ihn mit anderen zu teilen.   
 

 

Aktion - Einstieg

  • Vorstellung der Gemeinden, Kirchen im Ort, der Jugendallianz bzw. des Orga-Teams
  • Vorstellung der Ortsgruppen verschiedener christlicher Organisationen, Gemeinden o.ä., die aktiv junge Leute im Glauben begleiten und die gute Botschaft in die Welt tragen (z.B. Gemeindeprojekte, EC,  CVJM, SMD, Campus für Christus, YWAM, Royal Ranger etc.)

 

Lob und Dank

  • für unser wohlhabendes Leben; wir haben so viel, um teilen zu können
  • für die Freiheit im Glauben; wir können eigentlich jedem von Jesus erzählen
  • für die zahlreichen Bibelübersetzungen in unserer Sprache
  • für den Reichtum an christlichen Gemeinden, Freizeiten, (Hoch-)Schulen, Organisationen 
  • für die Möglichkeiten, um Gottes Wort als „Lebenselixier“ zu hören und weiterzugeben.

 

Lobpreis

  • Stadt, Land, Welt (Feiert Jesus! 4)
  • Kommt sagt es allen weiter (EG 225)
  • Over The Mountains and the Sea (Martin Smith)

 

Buße

  • Vergib egoistisches Denken, wo wir der Mittelpunkt des Lebens sein wollen.
  • Vergib unsere Mutlosigkeit, wo unsere Komfort-Zone uns das Wichtigste ist.
  • Vergib unseren Kleinglauben, wo wir Gottes Wirken nicht vertrauen.
     

Fürbitte

  • für Gemeinden, die in einer lebendigen Form Gottes Wort weitergeben
  • für Gruppen und Organisationen mit einer Leidenschaft, die andere ansteckt
  • für Jugendallianzen, die junge Christen vernetzen und kreative Projekte anstoßen
  • für die Allianzjugend-Bewegung und eine bundesweite Vision
     

Vaterunser

Matthäus 6,9-13
 

Lieder

  • Privileg (Samuel Harfst)
  • Wir sind eins (Outbreakband – CCLI 7021392)
  • Rooftops/ Von den Dächern (Jesus Culture/ Albert
  • Frey – CCLI 7051342)

Zusammengestellt von:

Daniel Scharf, Jugendreferent, Ev. Kirchengemeinde Oberrahmede und Christopher Dehn, Bildungsreferent CVJM-Sachsen-Anhalt, Halle (Saale) – Verantwortliche für das Jugendcamp bei der Allianzkonferenz